Rudolf Max – ein Leben im 20. Jahrhundert

30. Blüthener Gespräch
Susanne Kreher liest aus den Erinnerungen ihres Großvaters

Rudolf Max wurde <Jahr> geboren und war ein „echter Hamburger“ mit großer Noblesse. <Ein Satz über seine Kindheit und Jugend.> <Jahr> musste er Soldat werden und in den Krieg ziehen. Er kam <Jahr> mit vielen Krankheiten aus der russischen Gefangenschaft frei. Über seine Kriegserlebnisse hat er nie gesprochen. Dennoch war er noch voller Tatkraft, machte sich selbständig und gründete eine Plastikverarbeitung.

Auf Drängen seiner Enkelin hat er in hohem Alter seine Geschichte aufgeschrieben. Im Blüthener Gespräch wird sie aus diesen Aufzeichnungen lesen.

Donnerstag 28. September 18.00 Uhr
Pfarrhausmuseum Büthen


Bild: Germin, Deutsche Fotothek # 71680959, An der Königstraße. Altona