Aktuell

Bau des Pavillons für den historischen Leichenwagen startet

Der Auftrag für das neue Gebäude im Ensemble des Pfarrhausmuseums wurde am 30. April an die Firma Volker Eilrich Zimmerei „de Timmerlü“ in Wahrenberg vergeben. Die Kosten liegen jetzt bei 18.662,00 Euro (13.996,50 Euro Fördermittel, 4.665,50 Euro Eigenmittel). 

Am 15. Mai haben die Blüthener als „bauvorbereitende“ Maßnahme den Bauplatz beräumt und dabei gleich im ganzen Pfarrgarten und auf dem angrenzenden Friedhof mit aufgeräumt.

Wenn des Restauration des Leichenwagens und der Pavillonbau abgeschlossen sind, soll die neue Attraktion im September beim nächsten Jahresfest des Pfarrhausmuseums eingeweiht werden.  mehr …

Bauplatz für den Pavillon | Insektenhotel | neuer Baum im Pfarrgarten
zum Vergrößern auf die Bilder klicken


Blüthener Gespräche erneut unterbrochen

Seit März 2020 hatte uns das neuartige Coronavirus den Atem genommen. Um einer weiteren Ausbreitung der Krankheit zu wehren, stand das öffentliche Leben zu großen Teilen still, auch viele Blüthener Gespräche mussten wir absagen. Wenn wieder Treffen möglich sind und wir Termine planen können, informieren wir, auch per eMail. Wenn Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie unserer newsletter: mail@pfarrhausmuseum.de


Das Museum

Bis 1994 lebte und arbeitete hier Pfarrer Karl Groß. Heute kann man wieder einen Blick in das 1863 gebaute Pfarrhaus werfen. Es ist ein Museum, in dem das Leben eines Landpfarrers im vergangenen Jahrhundert zu besichtigen ist. Im ehemaligen Pfarrhaus Blüthen wird eine Lebenswelt gezeigt, die einmal prägend für die evangelische Kirche gewesen ist. mehr …


Gründung eines Trägervereins

Um den Bestand des Pfarrhausmuseums dauerhaft zu sichern, wurde am 26. September 2019 ein Trägerverein gegründet. Er ist nun in das Vereinsregister eingetragen ist und hat Arbeit aufgenommen.