Archiv 2018

 


11. Januar 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

2. Blüthener Gespräch
Altmärkische Pfarrhäuser und ihre Bewohner
Bedeutende Pfarrer jenseits der Elbe

Norbert Lazay | Pfarrer

Norbert Lazay ist Pfarrer in Gladigau und wohnt dort in einem Pfarrhaus aus dem Jahr 1764. Aber
nicht nur dort kennt er sich aus, sondern in der Geschichte des evangelischen Pfarrhauses insgesamt.


18. Februar 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

3. Blüthener Gespräch
Kirche für andere
Aspekte von Dietrich Bonhoeffers Kirchenverständnis

Eva-Maria Menard | Superintendentin

„Die Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist.“ Was meinte Bonhoeffer, als das aufschrieb und was kann es für die Kirche heute heißen?


15. März 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

4. Blüthener Gespräch
Lyrik und Prosa aus dem Pfarrhaus über das Pfarrhaus

Bodo-Michael Baumunk | Kurator des Pfarrhausmuseums

Bodo-Michael Baumunk führt dieses Mal nicht durch die Räume sondern durch Lyrik und Prosa, die in vergangenen Zeiten im Pfarrhaus oder über das Pfarrhaus verfertigt wurde.


12. April 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

5. Blüthener Gespräch
200 Jahre Kreisstadt Perleberg

Frank Riedel | Leiter des Stadt- und Regionalmuseums Perleberg

Nach dem Sieg über Napoleon und dem Wiener Kongress erfolgte im Zuge der Neuordnung Preußens 1817 die Bildung der Landkreise West- und Ostprignitz im Nordwesten der preußischen Provinz Brandenburg. Perleberg wurde Kreisstadt.


24. Mai 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

6. Blüthener Gespräch
Johannes Schleunig – ein deutscher Christ

Peter Radziwill | Pfarrer

Schleuning war Wolgadeutscher und wird 1925 Pfarrer in Neuenhagen, 1933 Uhr in Berlin-Lichtenberg. Es war eine Zeit der begeisterten Zustimmung zum Nationalsozialismus, aber auch die Zeit des Kirchenkampfes.


22. Juni 2018
Kirche und Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

Johannisfest

Der Johannistag am 24. Juni ist das traditionelle christliche Mitsommerfest. Es erinnert an die Geburt von Johannes dem Täufer, der im Christentum als letzter wichtiger Prophet vor Jesus Christus verehrt wird und zwar genau sechs Monate vor Weihnachten, der Geburt Jesu. Für die Blüthener ist das Gelegenheit, zusammenzukommen – wenn auch schon einen Tag früher

im Zusammenwirken mit der Kirchengemeinde Blüthen


2. Juli 2018
an unterschiedlichen Orten in
19357 Karstädt-Blüthen

Blüthen-Tag
für Schüler der Grundschule ,,Friedrich Ludwig Jahn“ Wittenberge

Im Rahmen eines Projekttags wird an einer Reihe von Stationen Einblick in Geschichte und Gegenwart des Dorflebens gegeben: Schule (Museum), Pfarrhaus (Museum), Kirche, Schmiede, Imkerei, Bauernhof, Feuerwehr, Landwirtschaftstechnik. Neben Führungen und Wissensvermittlung besteht die Möglichkeit, an einzelnen Stationen sich gemeinsam praktisch auszuprobieren.

im Zusammenwirken mit dem Förderkreis Prignitzer Museen e.V.


25. September 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

Gründungsversammlung

Die Kirchengemeinde Blüthen hat seit 2004 das Projekt, das jetzt in das Pfarrhausmuseum Blüthen gemündet ist, betrieben. Zunächst wurde das ehemalige Pfarrhaus instand gesetzt und modernisiert und Inventar beschafft. Ab 2009 der Aufbau eines Museums betrieben. Jetzt soll die Arbeit in einen „Trägerverein Pfarrhausmuseum Blüthen“ überführt werden. Der Zweck des Vereins soll darin bestehen, Erhalt, Betrieb, Ausbau und Fortentwicklung des Pfarrhausmuseums Blüthen als Teil des regionalen Kultur- und Bildungsangebots sowie als außerschulischer Lernort zu betreiben. Dies soll geschehen in Gestalt von Ausstellungen und sonstigen kulturellen Veranstaltungen, der Durchführung baulicher Maßnahmen, der wissenschaftlichen Aufarbeitung regionaler Sozial- und Kirchengeschichte sowie besonderen Angeboten für Kinder und Jugendliche.


24. Oktober 2018
Pfarrhausmuseum
Lindenstraße 20 | 19357 Karstädt-Blüthen

7. Blüthener Gespräch
Reden über die Religion
Ein Herrnhuter höherer Ordnung

Peter Radziwill | Pfarrer

1787 schreibt Friedrich Schleiermacher aus dem theologischen Seminar der Brüdergemeine einen Brief an den Vater: „Ich kann nicht glauben, daß der ewiger wahrer Gott war, der sich selbst nur den Menschensohn nannte, ich kann nicht glauben, daß sein Tod eine stellvertretende Versöhnung war, weil er es selbst nie ausdrücklich gesagt hat, und weil ich nicht glauben kann, daß sie nötig gewesen; denn Gott kann die Menschen, die er offenbar nicht zur Vollkommenheit, sondern nur zum Streben nach derselben ge­schaffen hat, unmöglich darum ewig strafen wollen, weil sie nicht vollkommen geworden sind.“ Was war geschehen?


1. Dezember 2018
Kirche
19357 Karstädt-Blüthen

Adventsmusik

Bei der diesjährigen Adventsmusik singt ein Projektchor unter der Leitung von Oana Maria Bran bekannte und überraschend neue Advents- und Weihnachtslieder. Lassen Sie sich überraschen.