Das Labyrinth der Wörter

Ein Roman von Marie-Sabine Roger
Lesung und Gespräch Jutta Zimmer

Germain ist vom Leben alles andere als verwöhnt. Seine Mutter zog ihn mit Kopfnüssen und harschen Worten groß, und in der Schule scheiterte er, weil die Lehrer ihn von vorn herein für einen Dummkopf hielten. Mit Mitte 40 und ohne festen Job haust er in einem alten Wohnwagen, schnitzt Holzfiguren und baut Gemüse an. Ab und zu trifft er sich mit Annette, doch ob es Liebe ist, kann er nicht sagen, denn die hat er noch nie erfahren. Dann trifft er eines Tages im Park die zierliche Margueritte …

Donnerstag 24. Februar 18.00 Uhr
im Pfarrhausmuseum

Bild Rainer Sturm | www. pixelio.de